pilzsystematik grafisch

Ganz oben sind die drei Reiche der Biologie: Pflanzen, Pilze und Tiere.

Das Reich der Pilze wird in die Stämme „Echte Pilze“ und „Schleimpilze“ unterteilt.

Die Echten Pilze teilen sich auf in:

  • Niedere Pilze, zu denen alle Schimmelarten gehören.
  • Höhere Pilze, zu denen u. a. alle Grosspilze gehören, denen wir in Feld und Wald begegnen.

Zu den Höheren Pilzen zählen ca. 60 % des gesamten Pilzreichs. In Mitteleuropa sind dies ca. 5000 bis 6000 Arten.

Die Höheren Pilze teilen sich nun auf in zwei gleich starke Klassen: Die Ständerpilze und die Schlauchpilze.

Innerhalb der Klassen unterschiedet man die Ordnungen. Man erkennt die Ordnungen an den typischen Endungen “…artige“ im Deutschen bzw. “…ales“ im Lateinischen.

Die Ordungen enthalten die Familien, die im Lateinischen stets auf “…aceae“ enden. So heisst die z.B. die Familie der Knollenblätterpilze „Amanitaceae“, oder die der Röhrenpilze „Boletaceae“.

Die Familen teilen sich weiter auf in Gattungen, und innerhalb der Gattungen finden wir die einzelnen Arten.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzbestimmung/pilzsystematik/0_systematik_grafisch.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben