Die Faltenschirmlinge (Leucocoprinus) mit dünnem Fleisch und gerieftem Hutrand gleichen eher Tintlingen (Coprinus), behalten aber im Unterschied zu diesen mit dem hellen Sporenpulver auch stets helle Lamellen.

Neben weisser, rosa bis bräunlicher Farbe findet sich hier auch intensives Gelb, allerdings bei einer Art, die bei uns nur in Gewächshäusern oder Blumentöpfen wächst.

Alle Arten sind selten bis sehr selten und wachsen vorwiegend in wärmeren Regionen.

Es gibt keine Speisepilze in dieser Gattung.

Die Faltenschirmlinge sind kleine bis mittelgrosse, dünnfleischige Blätterpilze, deren äussere Gestalt an die der Schirmlinge (Lepiota) erinnert. Der Hut ist jung meist glockenförmig, später ausgebreitet und gebuckelt. Die Hutoberfläche ist schuppig oder kleiig, mit gerieft-gefaltetem Rand, der der Form der Tintlinge (Coprinus) ähnelt. Die dünnen, im Alter fast zerfliessenden Lamellen stehen frei, sie sind weiss oder gelb gefärbt. Der zylindrisch-keulige oder spindelförmige Stiel ist meist beringt, das Sporenpulver ist weiss oder gelb gefärbt. Die Sporen sind glatt und besitzen einen deutlichen Keimporus.

Die Faltenschirmlinge sind saprobiontische Boden- oder Holzbewohner, auch Sägemehl und ähnliche Substrate werden besiedelt. Die Gattung ist hauptsächlich in den Tropen verbreitet, in Mitteleuropa kommen Faltenschirmlinge in Gewächshäusern, Gärtnereien sowie im Innern von Gebäuden in Blumentöpfen, Terrarien und ähnlichen Lebensräumen vor.

Deutscher Name Wissenschaftlicher Name
Goldflockiger Faltenschirmling Leucocoprinus aureofloccosus
Gelber Faltenschirmling Leucocoprinus birnbaumii
Schwarzflockiger Faltenschirmling Leucocoprinus brebissonii
Zwiebelfüssiger Faltenschirmling Leucocoprinus cepistipes
Kreideweißer oder Mehliger Faltenschirmling Leucocoprinus cretatus
Zwerg-Faltenschirmling Leucocoprinus cygneus
Gebrechlicher Faltenschirmling Leucocoprinus fragilissimus
Purpurschwarzer Faltenschirmling Leucocoprinus heinemannii
Lilaschuppiger Faltenschirmling Leucocoprinus ianthinus
Tröpfchen-Faltenschirmling Leucocoprinus lanzonii
Lilaschuppiger Faltenschirmling Leucocoprinus ianthinus
Bräunlichhütiger Faltenschirmling Leucocoprinus magnusianus
Gelbbuckeliger Faltenschirmling Leucocoprinus medioflavus
Schwefelgelber oder Blassgelber Faltenschirmling Leucocoprinus straminellus
 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzbestimmung/staenderpilze/klasse_agaricomycetes/01_unterklasse_hutpilze/ordnung_blaetterpilze/champignonartige/faltenschirmlinge.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/09 16:08 (Externe Bearbeitung)     Nach oben