Ackerlinge (Agrocybe)

Die Gattung der Ackerlinge (Agrocybe), gelegentlich auch Erdschüpplinge genannt, gehört zur Familie Mistpilzartige (Bolbitiaceae) innerhalb der Ordnung der Blätterpilze. Die Pilze dieser Gattung sind klein bis mittelgross und ihr Sporenpulver ist bräunlich gefärbt. Die Fruchtkörper erscheinen meist auf dem Erdboden, wobei die Ackerlinge relativ anspruchslos und daher auch auf Holz und anderen Substraten zu finden sind.

Beschreibung

Der Hut ist bei den Ackerlingen meist halbkugelig bis flach gewölbt, die Oberfläche ist mehr oder weniger glatt oder etwas rissig, der Hutrand ist nicht gerieft. Das Farbspektum der Hüte reicht von weiss (A. molesta) über gelblich bis bräunlich. Die Lamellen sind angeheftet bis angewachsen. Ihre Farbe ist anfangs blass, und wechselt während der Sporenreife zu graubraun bis ockerbraun. Der Stiel ist mit oder ohne Ring. Das Fleisch ist meist dünn. Die Ausnahme: der Weisse Ackerling kann etwa so gross werden wie der Wiesenchampignon. Das Sporenpulver ist tabak- bis ockerbraun. Die glatten Sporen besitzen meist einen Keimporus

Vorkommen

Die Ackerlinge wachsen auf der Erde oder auf Holz

Verwechslung

In Europa sind keine giftigen Arten bekannt, jedoch kann der Weisse Ackerling mit weissen Champignons oder mit weissen Knollenblätterpilzen (!) verwechselt werden. Wichtige Unterscheidungsmerkmale bei den Ackerlingen sind die fehlende Volva, die sich bei Reife dunkel verfärbenden Lamellen, sowie das Auftreten auf Wiesen und Weiden fernab von Wäldern und Bäumen.

Speisewert

Der Südliche Ackerling wird als Speisepilz von ausgezeichneter Qualität vor allem in Frankreich kultiviert. Als essbar, jedoch von mittelmässiger Qualität, gelten auch der Weisse Ackerling, der Voreilende Ackerling und der Rissige Ackerling.

Die anderen Arten sind bitter oder wegen ihrer geringen Grösse kulinarisch unbedeutend.

Arten

Deutscher Name Botanischer Name Vorkommen Speisewert
Geschwänzter Ackerling Agrocybe arvalis in Wiesen, lichten Wäldern. kein Speisepilz
Südlicher Ackerling Agrocybe cylindracea auf Laubholz, vorwiegend Pappel, oft büschelig. essbar
Weisser Ackerling Agrocybe dura in lichten Wäldern, Parks, auf Feldern; Sommer. essbar
Sumpfwiesenackerling Agrocybe elatella auf sumpfigem bis überschwemmtem Boden. kein Speisepilz
Lederbrauner Erdschüppling Agrocybe erebia im Wald, am Wegrand, in Parks; Sommer bis Herbst. essbar
Samtiger Ackerling Agrocybe firma auf morschem Laubholz. kein Speisepilz
Früher Ackerling Agrocybe praecox im lichten Wald; vorwiegend im Frühjahr, Frühsommer. essbar
Zwergackerling Agrocybe pusiola auf Stoppelfeldern, grasigen Dünen. kein Speisepilz
Halbkugeliger Ackerling Agrocybe semiorbicularis auf Wiesen, Äckern, am Wegrand; Sommer bis Herbst. kein Speisepilz
Knollenfüssiger Ackerling Agrocybe sphaleromorpha auf grasigen Plätzen, in Dünen. kein Speisepilz
Hohlstieliger Ackerling Agrocybe vervacti in Wiesen, lichten Wäldern. kein Speisepilz
 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzbestimmung/staenderpilze/klasse_agaricomycetes/01_unterklasse_hutpilze/ordnung_blaetterpilze/mistpilzartige/ackerlinge.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:51 (Externe Bearbeitung)     Nach oben