Rötlingsartige (Entolomataceae )

Die Pilze aus der Familie Rötlingsartige (Entolomataceae) sind eine sehr artenreiche Gruppe mit ca. 250 bis 300 Vertretern in Mitteleuropa. Sie heben sich durch ihr rosa bis rosa-braunfarbenes Sporenpulver von anderen Pilzgruppen ab.

Eine eindeutige Bestimmung der zahlreichen Arten insbesondere der Gattung Rötlinge (Entoloma) ist ohne Hilfe eines Mikroskops kaum möglich, da wichtige Unterscheidungsmerkmale meist spezielle Oberflächenstrukturen der Sporen oder die Beschaffenheit der Hutdeckschicht (Huthaut) oder die Form der Zystiden oder das Vorhandensein oder Fehlen von Schnallen sind.

Die ökologische Amplitude der Vertreter der Rötlingsartigen reicht von saprophytischen Totholz-Bewohnern bis hin zu obligaten Mykorrhizapilzen.

Systematik

Die wichtigsten Gattungen innerhalb der Familie Rötlingsartige sind:

  • Rötlinge (Entoloma) mit eckigen Sporen
  • Räslinge (Clitopilus) mit längsgerippten Sporen
  • Tellerlinge Bitterlinge (Rhodocybe) mit warzigen Sporen
 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzbestimmung/staenderpilze/klasse_agaricomycetes/01_unterklasse_hutpilze/ordnung_blaetterpilze/roetlingsartige/0_roetlingsartige.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:51 (Externe Bearbeitung)     Nach oben