Grübling, Gyrodon (Uloporus)

Die Gattung enthält nur den ziemlich seltenen Erlengrübling.

Sein Hut ist braun, feinsamtig bis glatt.

Die stark herablaufende Röhrenschicht ist gelb. Sie ist schmal und lässt sich nur schwer vom Hutfleisch trennen. Auch gegenseitig sind die Röhren nur schwer voneinander zu lösen. Damit trägt der Pilz ansatzweise Eigenschaften der zähen Porlinge aus der Familie der Polyporaceae.

Gyrodon (griech. gyros = Kreis, Windung, odontos = Zahn) bedeutet etwa «gewunden-gezähnt», Uloporus (griech. ulos = kraus) bedeutet «krausporig».

Der Erlengrübling ist essbar, soll aber wegen seiner Seltenheit nicht gesammelt werden.

Deutscher Name Botanischer Name Vorkommen Speisewert
Erlengrübling Gyrodon lividus bei Erlen; Sommer bis Herbst kein Speisepilz
 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzbestimmung/staenderpilze/klasse_agaricomycetes/01_unterklasse_hutpilze/ordnung_roehrlinge/kremplingsartige/grueblinge.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:51 (Externe Bearbeitung)     Nach oben