Korallenpilzartige (Clavulinaceae)

Die Korallenpilze (Clavulina) sind eine Gattung aus der Familie der Korallenpilzartigen (Clavulinaceae).

Die ähnlich genannten Pilze der Familie der Korallenartigen (Ramariaceae, s. Ramaria) sind trotz der ähnlichen Gestalt mit den Korallenpilzartigen nicht näher verwandt. Sie unterstehen zudem verschiedenen Ordnungen.

Merkmale

Korallenpilze sehen in der Form des Fruchtkörpers (Karposoma) Korallen sehr ähnlich. Es gibt in dieser Gattung mehr und weniger stark verzweigte Arten. Sie erreichen eine Höhe von etwa 10 cm. Die Oberfläche ist glatt bis runzelig, und die Fruchtkörper stehen meist in Büscheln zusammen. Die Arten sind farblich verschieden, jedoch ist das Fruchtfleisch immer weiss bis schmutzig-grau.

Arten der Gattung Clavulina kann man leicht mit denen der Gattung Ramaria verwechseln. Mit einem Mikroskop kann man aber die Gattung Clavulina an den vier Basidiosporen pro Basidie erkennen.

Vorkommen

Korallenpilze kommen in Hartholz- und Nadelwäldern vor. Man kann sie in kleinen Gruppen zerstreut von Juli bis Dezember entdecken. Sie bevorzugen normalen Erdboden bis sauren Humus.

Genuss

Korallenpilze der Gattung Clavulina sind essbar, jedoch als Speisepilz wertlos. Sie riechen kaum und haben nur ein sehr mildes Aroma.

Arten

  • Clavulina amethystina
  • Graue Koralle Clavulina cinerea
  • Kammförmige Koralle Clavulina coralloides
  • Clavulina cristata
  • Runzelige Koralle Clavulina rugosa
 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzbestimmung/staenderpilze/klasse_agaricomycetes/03_ohne_zuordnung/ordnung_leistenpilze/korallenpilzartige.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:50 (Externe Bearbeitung)     Nach oben