Porlingsartige (Polyporaceae)

Die Familie Porlingsartige (Polyporaceae) gehört zu den Ständerpilzen.

Das Fleisch der Fruchtkörper, die Trama, ist weich bis zäh. Die allermeisten Vertreter dieser Familie tragen Poren an der Hutunterseite, es gibt aber auch Gattungen mit Lamellen (Knäuelinge, Sägeblättlinge) oder Pilze mit lammellenählichen Strukturen (Blätterwirrlinge). Das Sporenpulver der Porlingsartigen ist weiss, Zystiden kommen nicht vor. Einige Arten sind gestielt, bei anderen Arten fehlt der Stiel oder sitzt seitlich an. Viele Arten wachsen konsolenförmig.

Die meisten Arten sind Saprophyten auf Totholz, einige Arten können auch lebende Bäume und andere Gehölze parasitieren.

Wegen der Textur ihres Fleisches kommen die meisten Porlinge nicht als Speisepilze in Frage. Ausnahme sind Schwefelporling (Laetiporus sulphureus) und Schuppiger Porling (Polyporus squamosus), die in jungem Zustand geniessbar sind. Die Traditionelle Chinesische Medizin nutzt einige Arten als Heilpilze, wie die Schmetterlingstramete (Trametes versicolor), Eichhase (Polyporus umbellatus) oder den Zunderschwamm (Fomes fomentarius).

Systematik

Nachfolgend eine Auswahl von Gattungen, die zu der Familie Porlingsartige gehören.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzbestimmung/staenderpilze/klasse_agaricomycetes/03_ohne_zuordnung/ordnung_porenpilze/porlingsartige.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:50 (Externe Bearbeitung)     Nach oben