Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Fichtenreizker (Lactarius deterrimus)

Der Fichtenreizker (Lactarius deterrimus) ist eine Pilzart aus der Gattung der Milchlinge (Lactarius) in der Familie der Täublingsartigen (Russulaceae).

Merkmale

Der Hut erreicht eine Breite von 30 bis 100, selten bis 120 Millimeter. Er ist anfangs gewölbt, später flach trichterförmig. Seine Oberfläche ist schmierig. Der Rand weist orangefarbenen Zonen auf blasserem Grund auf. Im Alter wird der Hut grünfleckig. Die Lamellen sind blassorange gefärbt und angewachsen bis herausfallend. Der Stiel ist orange, misst 40 bis 100 × 10 bis 20 Millimeter und hat keine Gruben oder Flecken. Das Fleisch ist blass. An Schnitt- und Bruchstellen ist es karottenrot und verfärbt sich erst weinrot, anschliessend deutlich grünend. Die Milch ist ebenfalls anfangs karottenrot, sie verfärbt sich nach wenigen Minuten weinrot und wird beim Eintrocknen grünlich. Der Pilz schmeckt mild oder etwas zusammenziehend. Die Sporen sind rundlich bis breit ellipsoid, warzig mit zum Teil netzig verwachsenen Graten und messen 7,5 bis 10 × 6 bis 7,5 Mikrometer. Die Fruchtkörper erscheinen vom Sommer bis zum Herbst.

Vorkommen

Der Fichtenreizker ist ein Begleiter der Fichte (Picea abies). Er kommt in Schonungen an feuchten Stellen oder an ihren Rändern vor. Die Art ist in Mitteleuropa weit verbreitet, der Bestand ging aber in den letzten Jahren zurück.

Bedeutung

Der Fichtenreizker ist ein beliebter Speisepilz.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_essbar/fichtenreizker.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben