Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Erdritterling (Tricholoma terreum)

Der Erdritterling oder Gemeine Erdritterling (Tricholoma terreum) ist ein im Herbst erscheinender Pilz aus der Gattung der Ritterlinge.

Junge Exemplare des Erdritterlings gelten als ausgezeichnete Speisepilze. Da eine nicht unerhebliche Verwechslungsgefahr mit dem sehr ähnlichen, jedoch giftigen Tigerritterling besteht, sollten Unkundige vom Genuss dieses Pilzes absehen.

Merkmale

Der Hut ist meist dunkelgrau, kann aber auch heller sein. Die Oberfläche ist trocken und filzig-faserig. In der Mitte hat der Hut einen deutlichen Buckel. Die Lamellen sind grau-weisslich, etwas entfernt stehend und tief ausgebuchtet angewachsen. Der Stiel ist kahl oder schwach weisslich fasrig. Es können schwache, ringförmige Schleierreste vorhanden sein, sie fehlen jedoch in der Regel. Das Fleisch ist grau-weisslich und brüchig. Der Geruch ist neutral und nicht mehlartig. Das Sporenpulver ist weiss, die Sporen sind fünf bis acht × vier bis fünf Mikrometer gross.

Vorkommen

Der Erdritterling ist recht weit verbreitet in Laub- und Nadelwäldern, besonders in Kiefernwäldern. Er tritt auf verschiedenen Böden auf. Die Fruchtkörper erscheinen von September bis November, meist jedoch im Spätherbst bis zu den ersten Nachtfrösten.

Verwechslung

Der Gemeine Erdritterling ist leicht zu verwechseln mit dem Brennenden Ritterling (Tricholoma virgatum) und dessen nahem Verwandten dem Bitteren Buchenritterling (Tricholoma sciodes) - zu unterscheiden an deren scharf-bitteren Geschmack - sowie dem giftigen Tigerritterling (Tricholoma pardinum) - mit mehr oder weniger unangenehmen Mehlgeruch - sowie weiteren, essbaren Ritterlingen.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_essbar/gemeiner_erdritterling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben