Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Grauer Leistling(Cantharellus cinereus)

Der Graue Leistling (Cantharellus cinereus) ist eine Pilzart aus der Gattung der Leistlinge (Cantharellus).

Merkmale

Der Graue Leistling hat eine graubraune, in der Mitte behaarte oder etwas schuppige Hutoberseite, die graue, weisslich bereifte Hutunterseite ist mit bis zu 1 mm dicken, zum Stiel herablaufenden Falten bedeckt. Der Hut des Grauen Leistlings ist etwa 2 bis 6 cm breit, bei jungen Exemplaren konvex bis flach in älterem Zustand tief trichterförmig werdend. Der hohle Stiel ist 3 bis 8 cm lang und 5 bis 8 mm dick, erst graubraun später schwärzlich nachdunkelnd.

Lebensweise

Der Graue Leistling ist ein Mykorrhizapilz, der insbesondere mit Rotbuchen aber auch mit weiteren Laubbäumen, seltener mit Nadelbäumen eine Symbiose eingeht. Die Art wächst insbesondere in Buchen-, Buchen-Tannen und Hainbuchen-Eichen-Wäldern über eher basenreichen, flachgründigen Böden. Der Graue Leistling tritt gesellig bis büschelig auf.

Verbreitung

Der Graue Leistling ist in Nordamerika, sowie in West-, Mittel- und im südlichen Nordeuropa verbreitet.

Bedeutung

Der Graue Pfifferling ist essbar und gilt als guter Speisepilz, verdient allerdings aufgrund seiner Seltenheit Schonung.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_essbar/grauer_leistling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben