Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Mehlräsling (Clitopilus prunulus)

Vorkommen

Bereits ab Mai bis in den Spätherbst, in Parkanlagen, Wäldern, Wiesen, gerne auf Kalk, weit verbreitet.

Beschreibung

Hut: 4-12 cm., weiss, grauweiss, jung oft gebuckelt, konvex, später trichterig, niedergedrückt, Rand dünn, eingebogen, oft wellig, Oberfläche matt, samtig (wie Handschuhleder). Stiel: 2-6 cm lang, 0.8-1.5 cm dick, zur Basis hin verjüngt, dem Hute gleichfarbig, an der Basis filzig .

Lamellen: Weit herablaufend, zuerst weiss, später bei zunehmender Sporenreife rosa. Fleisch: Weiss, brüchig . Geruch: Stark mehlartig. Geschmack: Mild, nach Mehl.

Anmerkung: Der Mehlräsling sollte nur von Kennern gesammelt werden. Er kann mit gefährlichen, giftigen, weissen Trichterlingen verwechselt werden. Diese unterscheiden sich durch eine weisse Sporenfarbe,die Lamellen bleiben hier auch beim reifen Pilz weiss.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_essbar/grosser_mehlraesling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben