Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Hainbuchenröhrling (Leccinum griseum)

Der Hainbuchenröhrling (Leccinum griseum) ist ein ausgezeichneter Speisepilz und gehört zur Gattung der Rauhfussröhrlinge (Leccinum).

Merkmale

Der grubig-runzelige Hut ist karamellfarben und dunkler als beim ähnlichen Birkenröhrling. Er kann bis 12 cm breit werden und reisst im Alter felderig auf. Das Röhrenpolster ist um den Stiel herum ausgebuchtet, zuerst schmutzig-weisslich, dann grauoliv. Der Stiel ist mit schwarzbräunlichen Schuppen besetzt und ist recht dick und festfleischig. Das Fleisch verfärbt nach Anschnitt grauviolett und wird nach kurzer Zeit schwarz.

Lebensweise

Der Hainbuchenröhrling ist ein Mykorrhiza-Pilz, der mit der Hainbuche vergesellschaftet ist. Er kommt in Parkanlagen und Wäldern vor.

Bedeutung

Der Hainbuchen-Röhrling gilt als ausgezeichneter Speisepilz

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_essbar/hainbuchenroehrling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben