Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Moor-Birkenpilz (Leccinum holopus)

Der Moor-Birkenpilz (Leccinum holopus) ist ein Pilz aus der Gattung der Röhrlinge (Boletaceae). Er ist ein in Mitteleuropa seltener Pilz, der vor allem in Mooren und Feuchtgebieten beheimatet ist.

Merkmale

Der weisslich-cremefarbene Hut des Moor-Birkenpilzes ist 3−7 cm breit. Bei jungen Pilzen ist er halbkugelig, später polsterförmig und bei alten Pilzen flach und grünlich oder bläulich gefärbt. Bei trockenem Wetter ist seine Oberfläche fein samtig, schlägt die Witterung jedoch um, so nimmt sie eine feucht-schmierige Konsistenz an. Der Moor-Birkenpilz besitzt 5−12 mm lange Röhren, die die gleiche Farbe wie der Hut haben und um den Stiel herum niedergedrückt sind; ihre Poren sind relativ klein (0,5–1,0 mm). Der 5−7, in Ausnahmefällen bis zu 10 cm lange keulenförmige Stiel ist weiss bis gräulich und erreicht eine Dicke von bis zu 2 cm. Bei Druck verfärbt er sich grünlich; im Alter bilden sich an der Oberfläche blassbraune Schuppen. Das Pilzfleisch ist anfangs fest, es wird im Alter weicher. Es ist weiss und zeigt leicht grünliche Töne, im Schnitt verfärbt es weiter ins Grüne. Geruchlich ist der Moor-Birkenpilz unauffällig, vom Geschmack her mild bis säuerlich. Auf Eisen(II)-sulfat reagiert es mit graugrüner Färbung. Formalin zeigt zunächst keine Reaktion, nach ein bis zwei Minuten verfärbt sich das Fleisch dann jedoch fleischfarben rosa. Die Pilzsporen von Leccinum holopus sind 15–21 × 5–7 µm gross und bilden ein zimtbraunes Pulver.

Ökologie und Verbreitung

Der Moor-Birkenpilz bildet mit Birken Mykorrhiza, er ist dabei auf feuchte Böden angewiesen. Ideale Lebensräume bieten deshalb Moore, die jedoch in Mitteleuropa in den letzten Jahrzehnten stark im Rückgang begriffen waren. Unter anderem deshalb ist der Moor-Birkenpilz sehr selten und schützenswert. Zu finden ist der Pilz zwischen Juni und Oktober.

Verwechslung

Verwechslungsgefahr besteht in erster Linie mit dem Weissen Birkenpilz (Leccinum albellum), der jedoch in Eichenwäldern und auf trockenem Untergrund zu finden ist.

Speisewert

Der Moor-Birkenpilz ist ein mittelmässiger Speisepilz, der jung vor allem als Mischpilz verwendet werden kann. In Anbetracht seines Seltenheitswertes in einigen Gebieten sollte man jedoch abwägen, ob der Speisewert das Pflücken des Pilzes rechtfertigt.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_essbar/moorbirkenpilz.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben