Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Semmelstoppelpilz (Hydnum repandum)

Der Semmelstoppelpilz (Hydnum repandum), auch Semmelpilz, Semmelgelber Stacheling oder Igelschwamm genannt, ist ein Pilz aus der unsystematischen Gruppe der Stachelpilze.

Der Semmelstoppelpilz wächst in Laub- und Nadelwäldern, die Fruchtkörper erscheinen gesellig, oft am Stiel miteinander verwachsen, von Juli bis November.

Der meist blassgelbe Hut ist anfangs stark gewölbt, später flach ausgebreitet und in der Mitte niedergedrückt mit einer samtigen Oberfläche; er hat einen Durchmesser von zwei bis 15 Zentimetern. Auf der Unterseite trägt er dichtgedrängt und herablaufend zwei bis sechs Millimeter lange brüchige Stacheln von weißlicher bis lachsrosa Farbe.

Der zylindrische, stämmige Stiel ist vier bis acht Zentimeter lang, oft etwas seitlich ansitzend, mit flaumiger Oberfläche und hellerer Farbe als der Hut. Das Fleisch ist fest und brüchig, bei Verletzungen läuft es langsam rostgelb an. Es hat einen leichten, angenehmen Geruch und einen milden, leicht pfeffrigen, im Alter etwas bitter werdenden Geschmack.

Junge Exemplare gelten als gute Speisepilze. Der Semmelstoppelpilz hat keine giftigen Doppelgänger. Verwechslungsgefahr besteht mit dem ebenfalls essbaren Rötlichen Stoppelpilz (Hydnum rufescens), der vermutlich nur eine Varietät des Semmelstoppelpilzes darstellt.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_essbar/semmelstoppelpilz.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben