Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Weisser Ackerling(Agrocybe)

Der Weisse Ackerling (Agrocybe molesta), fälschlicherweise auch Ackerschirmpilz genannt, ist der grösste und einzige wirklich rein-weisse Ackerling.

Beschreibung

Der Hut wird 12 cm breit, ist weiss bis leicht gelbweisslich. Die Huthaut reisst im Alter und bei Trockenheit leicht auf, sie ist nicht oder kaum schuppig. Lamellen: grau bis graubraun, später leichter Anflug von Violett möglich. Der Stiel wird bis 10 cm lang, leicht keulenförmig, glatt, weisslich, mit weisem Ring. Das Fleisch ist weiss. Der Geruch ist pilz-, champignonartig, der Geschmack ist mild. Das Sporenpulver ist tabak- bis ockerbraun gefärbt.

Mikroskopische Merkmale:

Die Zystiden sind im unteren Teil bauchig verdickt. Sporen: 12×7,5 μm, ellipsoid mit Keimporus.

Vorkommen

In Gärten, Wiesen, Weiden, Parks und an Strassenrändern. Von Mai bis Oktober, am häufigsten im August.

Speisewert

Der Weisse Ackerling ist ein relativ wohlschmeckender Speisepilz. Es könnte aber auch bittere und somit ungeniessbare Varietäten geben.

Verwechslung

Der Wiesenchampignon (Agaricus campestris) tritt zur gleichen Zeit an gleichen Standorten auf, jedoch sind die Lamellen des jungen Champignons rosa und sie werden im Alter schokoladenbraun. Die tödlich giftigen weissen Knollenblätterpilze besitzen am Stielgrund eine Volva und ihre Lamellen sind weiss, allenfalls etwas vergilbt und niemals bräunlich. Zudem sind sie als Mykorrhiza-Pilze an Bäume gebunden.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_essbar/weisser_ackerling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben