Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Aprikosenfarbener Filzröhrling (Xerocomus armeniacus)

Vorkommen

Meist gesellig Sommer bis Herbst im Laubwald bevorzugt bei Kastanien und Eichen, nördlich der Alpen sehr selten

Beschreibung

Hut: 3-7 cm, jung halbkugelig, später flach ausgebreitet, jung orangebraun, aprikosenfarben, später orangerosa. Oberfläche filzig-samtig, bei älteren Exemplaren meist felderig eingerissen. Röhren: Freudig goldgelb bis gelbolivlich , bei Berührung leicht blauend. Poren vieleckig und relativ gross. Fleisch: Gelb, fest, etwas faserig. Geruch: Unbedeutend. Geschmack: Mild, unbedeutend. Stiel: Bis 7 cm lang und 10-15 mm dick, zylindrisch, Basis etwas zugespitzt, gelblich, bisweilen leicht rötlich geflammt. Anmerkung: Der Pilz ist nicht giftig, sollte jedoch nördlich der Alpen geschont werden. Wir haben ihn deswegen als „kein Speisepilz“ deklariert.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_kein_speisepilz/aprikosenfarbiger_filzrohrling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben