Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Blauender Königsröhrling (Boletus pseudoregius)

Vorkommen

Sommer bis Frühherbst im Laubwald, bevorzugt bei Eichen und Buchen. Einzeln oder in kleinen Gruppen wachsend. Sehr selten. Fundort: Untersiggenthal, Gebiet Ihflue, 10. September 2005

Beschreibung

Hut: 6-10 cm, anfangs polsterförmig-kugelig, später ausgebreitet, bisweilen wellig. Oberfläche von fast rein braun bis hin zu schön rosarötlich, fein eingewachsen faserig. Fleisch: Jung fest, ausgewachsen weich, fast schwammig, weisslich, gelb, im Schnitt langsam blauend. Geruch: Schwach, angenehm. Geschmack: Mild. Röhren: Gelb bis olivlich, bei Berührung blauend, Poren klein, rundlich bis eckig, angeheftet bis fast frei. Stiel: Auf gelben Grund fein gelb netzig besonders gegen die Spitze, gegen die Stielbasis rötlich, zylindrisch, auch spindelig, bisweilen schwach wurzelnd. Bis 10 cm lang und 3-5 cm dick. Anmerkung: Der Blauender Königsröhrling ist nicht giftig, sollte jedoch auf Grund seiner Seltenheit nicht für Speisezwecke verwendet werden.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_kein_speisepilz/blauender_konigsrohrling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben