Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Erlengrübling (Gyrodon lividus)

Der Erlengrübling (Gyrodon lividus) ist ein Pilz aus der Familie der Kremplingsartigen (Paxillaceae). Manchmal wird er auch in die Familie der Röhrlinge (Boletaceae) gestellt.

Merkmale

Der Hut des Erlengrüblings hat eine gelbliche bis ockerbräunliche Farbe und wird 3-12 cm breit. Die matte Oberfläche ist fein filzig und normalerweise trocken, kann aber bei hoher Feuchtigkeit etwas schmierig sein. Oft hat es kleine, grübchenartige Vertiefungen auf der Hutoberfläche. Der Hutrand ist jung deutlich eingerollt, im Alter biegt er auf und hat dann eine scharfe Kante. Auf der Unterseite befindet sich das sehr dünne, goldig-gelbliche Röhrenpolster, welches ein gutes Stück am Stiel herabläuft. Es färbt sich mit dem Alter zunehmend olivlich. An Druckstellen verfärbt es sich zuerst blau, geht dann aber in ein Braun über. Auch auf der Hutoberfläche verfärbt sich das Fleisch an Druckstellen bräunlich. Die Röhrenmündungen sind jung kaum sichtbar, vergrößern sich aber im Alter und lassen ihre länglich-eckige Struktur sichtbar werden. Die Röhren sind abgestuft, also nicht überall gleich lang. Der Stiel ist wie der Hut gefärbt, bräunt an Druckstellen und ist an der Basis verjüngt. Er hat ein längsfaseriges Muster und ist meistens gekrümmt und kurz. Das Fleisch ist im Hut blass gelblich, wird aber zum Stiel hin bräunlich. Nach Anschnitt verfärbt es von bläulich zu bräunlich, wie es auch auf dem Hut der Fall ist. Es hat manchmal einen säuerlich-herben Geschmack. Der Geruch ist unbedeutend. Die Sporen haben eine elliptische Form, eine glatte Oberfläche und messen 5-7 × 4-5 Mikrometer. Das Sporenpulver ist ockerbraun.

Lebensweise

Wie der Name sagt, wächst dieser Pilz in der Nähe von Erlen. Mit dieser bildet er als Mykorrhizapilz eine Lebensgemeinschaft. Weil Erlen feuchte, sumpfige Standorte bevorzugen, ist auch der Erlengrübling in solchen Gebieten zu finden. Die Fruchtkörper erscheinen von August bis Oktober, manchmal in Massen.

Verbreitung

Der Erlengrübling ist in Europa der wichtigste Vertreter der Gattung Gyrodon. Er ist recht selten, aber weltweit verbreitet, so auch in Amerika und Asien.

Bedeutung

Der Erlengrübling ist essbar. Aufgrund seiner Seltenheit und seines geringen Speisewerts sollte er aber geschont werden

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_kein_speisepilz/erlengruebling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben