Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Espenseitling (Pleurotus calyptratus)

Der Espenseitling (Pleurotus calyptratus) ist ein Pilz aus der Gattung der Seitlinge (Pleurotus), er wird in dieser zusammen mit dem nahe verwandten Berindetem Seitling in die Untergattung Lentidiopsis gestellt, die sich durch ein zartes Velum bei jungen Fruchtkörpern auszeichnet.

Aussehen

Die Fruchtkörper des Espenseitlings ähneln sehr stark denen des Berindetem Seitling. Ein Unterscheidung beider Arten ist anhand der Sporengrösse möglich, die des Espenseitlings sind grösser (12–15 x 4 –5 µm) als die des Berindeten Seitlings (9–13 x 3–4 µm). Ein weitere Unterschied ist das Substrat, während der Berindete Seitling ein breites Wirtsspektrum besiedelt, kommt der Espenseitling ausschliesslich auf Pappel-Arten vor.

Vorkommen

Der Espenseitling ist ein Schwächeparasit an Pappel-Arten, wie der Berindete Seitling bringt er seinen Wirt mit der Zeit zum Absterben und kann dann noch einige Zeit als Saprobiont weiterleben.

Verbreitung

Der Espenseitling ist in Europa in subkontinentalen und subborealen Gebieten verbreitet.

Bedeutung

Der Espenseitling ist kein Speisepilz, als Baum- und Holzschädling ist er aufgrund seiner Seltenheit unbedeutend.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_kein_speisepilz/espenseitling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben