Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Saitenstieliger Knoblauchschwindling (Marasmius alliaceus)

Der Saitenstielige, auch Langstielige Knoblauchschwindling (Marasmius alliaceus) ist ein in Mittel- und Westeuropa heimischer Pilz. Er gehört der Familie der Schwindlingsartigen (Marasmiaceae) an.

Merkmale

Der Hut hat einen Durchmesser von 2–4 cm, ist oft runzelig, creme-, fleisch- bis ockerfarben (ganz jung auch schwarzbraun), der Rand ist fein gerieft. Die Lamellen sind weisslich bis cremefarben, schmal am Stiel angeheftet. Der Stiel ist 4–20 cm lang, 3–5 mm dick, starr, dunkelbraun bis schwarz und matt bereift. Meistens ist er mit einem Wurzelfortsatz im moderndem Holz zu finden. Das Fleisch ist dünn, grau-beige, riecht und schmeckt stark nach Knoblauch, scharf. Das Sporenpulver ist weisslich.

Vorkommen

Man findet den Pilz auf Laub und totem Buchenholz, vorwiegend auf kalkreichem Boden, von Frühsommer bis Herbst.

Speisewert

Der Saitenstielige Knoblauchschwindling gilt als ungeniessbar oder von nur mässigem Speisewert. In sehr kleinen Mengen kann er als Würzpilz verwendet werden, ähnlich wie der bevorzugte Kleine Knoblauchschwindling.

Verwechslung

Der Saitenstielige Knoblauchschwindling kann leicht mit dem Fichtenschwindling verwechselt werden.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_kein_speisepilz/langstieliger_knoblauchschwindling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben