Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story

Orangeroter Ritterling (Tricholoma aurantium)

Der Orangerote Ritterling (Tricholoma aurantium) ist ein im Herbst erscheinender Pilz aus der Gattung der Ritterlinge. Am häufigsten tritt er auf Kalkboden zusammen mit Schwarzkiefern oder Fichten auf. Im Alpenraum ist er stellenweise häufig, sonst eher selten zu finden.

Beschreibung

Hut: mittelgross, 7 bis 12 cm, erst konvex, im Alter verflachend, am Rand lange Zeit eingerollt bleibend. Huthaut: schmierig; lebhaft orangerot bis orangebraun. Lamellen: gekerbt, weiss, im Alter rotbräunlich verfärbend, an den Schneiden fleckend, ausgebuchtet angewachsen Stiel: genattert mit Ringzone, Farbe der Natterung wie Hut. Fleisch: im Anschnitt weiss. Sporenpulver: weiss. Geruch und Geschmack: nach Gurken, mehlig, bitter und adstringierend. Bei feuchtem Wetter mit orangeroten Guttationströpfchen.

Mikroskopische Merkmale

Sporen: 5,5×4 μm, ziemlich rund, mit glatter Oberfläche Zystiden: abwesend Schnallenbildung: fehlt

Speisewert

Wegen des zusammenziehenden, bitteren Geschmacks ist der Orangerote Ritterling ungeniessbar.

 
/home/www/web252/html/pilzwiki/data/pages/pilzlexikon/kat_kein_speisepilz/orangeroter_ritterling.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/04 13:49 (Externe Bearbeitung)     Nach oben